Hannover, 8. September 2017

TUI geht nächsten Schritt bei der Neuausrichtung des Außendiensts

Verkaufsleitungen „Süd-Ost“ in München und Region „Nord-West“ in Wuppertal starten zum 1. Oktober mit neuer Führungsstruktur

TUI geht bei der Neuausrichtung ihres Außendienstes den nächsten Schritt: Zum Stichtag 1. Oktober starten die Verkaufsleitungen „Süd-Ost“ in München und „Nord-West“ in Wuppertal mit neuer Struktur. Leiter des Münchener Standorts bleibt Michael Münßinger, in dessen Verantwortungsbereich die bisherigen Regionen Süd und Stuttgart fallen. Die Leitung der Wuppertaler Niederlassung liegt in den Händen von Klaus Wilmsmeier, der zusätzlich zur Region West auch die Verantwortung für Hamburg erhält. Die Bezirke der vormaligen Verkaufsniederlassung Ost werden auf die beiden Standorte aufgeteilt. Die Innendienst-Mitarbeiter in Berlin, Hamburg und Stuttgart sind zunächst weiterhin an ihren bisherigen Standorten tätig, gehören jedoch disziplinarisch bereits ihrer neuen Verkaufsleitung an. Die langjährigen Leiter verbleiben im Vertriebsteam der TUI Deutschland und übernehmen dort künftig neue Aufgaben. Da der Mietvertrag der Verkaufsleitung Hamburg ausläuft, wird der Standort Ende des Jahres schließen.

„Auch in der neuen Struktur hat TUI die größte und professionellste regionale Außendienstorganisation in der Touristik“, betont TUI-Vertriebsdirektor Michael Knapp. Reisebüropartner können weiterhin von der gewohnt hohen Betreuungsqualität der TUI ausgehen. Wie zuvor stellen 29 Bezirksleiter in den Regionen die persönliche Betreuung der Reisebüros sicher. Im Innendienst unterstützt ein schlagkräftiges Team in den Verkaufsleitungen die Agenturen, zum Beispiel in der telefonischen Betreuung, mit Veranstaltungen, Schulungen, Trainings und Seminarreisen.

 

Kontakt