10. Oktober 2017

Marella Cruises: Alle Mann an Bord

Thomson Cruises sticht unter neuem Namen in See

  • Die drittgrößte britische Kreuzfahrtgesellschaft benennt sich im Zuge der Markenmigration von Thomson zu TUI in diesem Monat in Marella Cruises um
  • Exotische Destinationen im Nahen und Fernen Osten und in Indien für das Winterprogramm 2018/19 angekündigt
  • Kreuzfahrten bleibt einer der Schwerpunkte der Wachstums- und Investmentstrategie der TUI Group

Die zur TUI Group gehörende Kreuzfahrtgesellschaft Thomson Cruises hat bekanntgegeben, dass sie in diesem Monat den größten Wandel ihrer Unternehmensgeschichte vollziehen wird: sie wird sich in Marella Cruises umbenennen. Dieses Rebranding erfolgt im Zuge der Markenmigration von Thomson zu TUI in diesem Monat. Es wird der drittgrößten britischen Kreuzfahrtgesellschaft durch die Modernisierung ihrer Flotte neue Horizonte erschließen. So wird im kommenden Jahr die Marella Explorer in Dienst gestellt, die aktuell unter dem Namen ‚Mein Schiff 1’ operiert, und im Jahr 2019 wird die ‚Mein Schiff 2’ zur Flotte stoßen. Kreuzfahrten bilden einen der Schwerpunkte der Wachstums- und Investmentstrategie der TUI Group. Neben Marella Cruises umfasst die TUI Group auch TUI Cruises mit der ‚Mein Schiff’-Flotte sowie Hapag Lloyd Kreuzfahrten mit der ‚MS Europa’ und der ‚MS Europa 2’, den einzigen beiden Kreuzfahrtschiffen der Welt, die vom Berlitz Cruising & Cruise Ships Guide mit der Bestnote 5-Sterne-Plus bewertet worden sind. Aktuell betreibt die TUI Group insgesamt 16 Kreuzfahrtschiffe.

Marella Cruises, die Teil der World of TUI bleiben wird, bietet ihren Gästen fantastische Routen und ein großartiges Service- und Unterhaltungsprogramm an Bord aller sechs Schiffe mit den freundlichsten Crews auf See. Das Wort ‚Marella’ stammt aus dem Keltischen und bedeutet ‚schimmerndes Meer’. Dieser Name wurde gewählt, um den Forscher- und Entdeckergeist des Unternehmens auf den Weltmeeren zu verkörpern. Kunden, die sich für eine Reise an Bord eines Marella Cruises-Schiffs entscheiden, haben es nicht weit zum Flughafen, da sie von 22 Regionalflughäfen in Großbritannien abfliegen können. Daneben werden auch ‚Cruise & Stay’-Programme angeboten, bei denen eine Kreuzfahrt mit einem Aufenthalt in einem von über 140 Hotels in 10 Destinationen weltweit kombiniert wird, darunter auch TUI Sensatori-Luxusresorts.

Alle Extras, die die Gäste bei Reisen mit Thomson Cruises kennen und schätzen gelernt haben, werden weiterhin auch von Marella Cruises geboten. So sind beispielsweise alle Trinkgelder und Service-Gebühren im Reisepreis inkludiert. All-inclusive-Leistungen sind Standard bei der Marella Explorer, Marella Discovery und Marella Discovery 2, die zuvor unter den Namen TUI Discovery und TUI Discovery 2 betrieben wurden. Durch Abend-Abreisen verbringen die Passagiere weniger Tage auf See und mehr Zeit an Land. Die branchenweit für ihre Freundlichkeit bekannten Mitarbeiter und Crews von Thomson Cruises sind auch weiterhin ein wichtiger Teil des Urlaubserlebnisses. Sie heißen die Passagiere aufs herzlichste willkommen und bieten ihnen den freundlichsten Service während ihres Aufenthalts an Bord.

Helen Caron, Distribution and Cruise Director bei TUI UK und Irland, erklärte: „Aktuell erleben wir eine unglaublich spannende Zeit für unser Geschäft. Wir sind wirklich stolz darauf, ein Reiseerlebnis anzubieten, das unsere Gäste wieder und wieder erleben wollen und können. Unter unserem neuen Namen Marella umfasst unsere Flotte eine Reihe moderner Neuzugänge. Zugleich bieten wir eine größere Auswahl an Destinationen, Angeboten und Reiseerlebnissen an als jemals zuvor. Das entspricht dem Forscher- und Entdeckergeist, der unserer neuen Marke innewohnt.“

Zum Start der Marella Cruises sind spannende neue Routen in Asien für das Winterprogramm 2018 angekündigt worden. Das unter dem neuen Namen Marella Discovery betriebene Schiff wird 18 neue, exotische Häfen auf 14 neuen, nur für Erwachsene angebotenen Routen anlaufen, darunter die Kreuzfahrt ‚Colours of the Far East’, die im thailändischen Bangkok starten wird und die Route ‚Enchanting Far East,’, die in Langkawi in Malaysia beginnen wird. Die Südostasien-Route der Marella Discovery führt die Passagiere in pulsierende Destinationen wie Singapur, Vietnam, Kambodscha und Kuala Lumpur. Neben Kreuzfahrten in diesem beliebten Teil der Welt wird die Marella Discovery auch Routen in Indien anbieten, bei denen faszinierende Häfen wie Mumbai, Mangalore, Mormugao (Goa), Cochin (Kerala) and Colombo (Sri Lanka) angelaufen werden. Daneben führen auch Kreuzfahrten in den Nahen Osten, zu deren Highlights Dubai, Abu Dhabi und Muscat gehören werden.

Helen Caron fuhr fort: „Ich freue mich sehr, unsere neuesten Destinationen für das Winterprogramm 2018 bekanntgeben zu dürfen. Asien ist ein unglaublich vielfältiger Teil der Welt, und ich bin fest davon überzeugt, dass unsere Kunden Länder wie Thailand, Malaysia, Indien und Oman mit großer Freude entdecken werden. Dank dieser faszinierenden Destinationen sowie unserer neuen Schiffe, unserer für ihre Freundlichkeit berühmten Mitarbeiter und des guten Preis-Leistungs-Verhältnisses ist dies der ideale Zeitpunkt für uns, den Blick in die Zukunft zu richten.“

Erstmals in der Unternehmensgeschichte werden im Winter 2018 zwei Schiffe auf Barbados stationiert sein. Die ‚Marella Explorer’ wird vom Inselstaat Barbados aus in ihre erste Wintersaison starten. Daneben wird auch die ‚Marella Celebration’ dort stationiert sein und bewährte Routen befahren.

Im Laufe dieses Monats wird auch die Markenmigration von Thomson zu unserer gemeinsamen globalen Dachmarke TUI erfolgen.

Hinweise für Redakteure
Passagiere, die eine Kreuzfahrt in Asien oder der Karibik buchen, fliegen zunächst mit einer Maschine der Boeing 787 Dreamliner-Flotte der TUI Airways an ihren Einschiffungsort.



Marella Cruises

Die zu TUI UK & Irland gehörende Marella Cruises ist die drittgrößte britische Kreuzfahrtgesellschaft. Aktuell umfasst die Marella Cruises-Flotte fünf Schiffe: die „Marella Dream“, „Marella Celebration“, „Marella Discovery“, „Marella Discovery 2“ und die „Spirit“ (die nicht unter dem neuen Namen „Marella“ betrieben wird, da sie nach Abschluss der kommenden Sommersaison aus der Flotte ausscheiden wird). Die „Marella Explorer“, die aktuell unter dem Namen „Mein Schiff 1“ operiert, startet im Sommer 2018, und die „Mein Schiff 2“ wird 2019 zur Flotte stoßen.

Die ‚Majesty’ wird noch bis zum 26. November unter dem Namen ‚Thomson Majesty’ betrieben.

Marella Cruises bietet einzigartige Reiseerlebnisse mit einem unübertroffenen Bord-Unterhaltungs- und Gastronomieprogramm. Trinkgelder sind bereits im Reisepreis inkludiert, so dass die Passagiere das Budget für ihre Seereise unbesorgt planen können.

TUI UK und Irland gehört zur TUI Group.

Kontakt