Hannover, London, 13. April 2017

TUI: Vorbereitungen für die Sommersaison 2017 – mehr als 1.000 Künstler erwarten die Gäste

Kurz vor dem Beginn der Urlaubssaison laufen die Vorbereitungen beim weltgrößten Touristikkonzern auf Hochtouren: Rund 1.400 Künstler und Backstage-Mitarbeiter bietet die TUI in diesem Sommer für die Gästeunterhaltung allein in den mehr als 100 Konzept-Hotels auf. Garry Wilson, Managing Director Product & Purchasing und verantwortlich für die Hotelkonzepte: „Der Aufwand für das Entertainment insbesondere für unsere Konzept-Hotels TUI Sensimar, TUI Sensatori und TUI Family Life ist immens. Dahinter stecken insgesamt etwa 1,25 Millionen Stunden zur Vorbereitung. Für die Sommersaison 2017 haben die Teams 18 Monate der Planung und 120 Tage zum Trainieren der Künstler sowie Einstudieren der Choreografien aufgebracht.“

Alle Konzept-Hotels warten mit speziellen Programmen auf, die auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der jeweiligen Zielgruppen abgestimmt sind. So unterscheidet sich das Showprogramm beispielsweise der auf Paare ohne Kinder ausgerichteten Sensimar-Hotels stark von dem auf Familien ausgerichteten Family Life Resorts. Zu den Beteiligten im TUI Unterhaltungs-Programm zählen Choreografen, Sänger, Moderatoren, Puppen-Spieler, Interpreten und Techniker von Shows aus dem Londoner West End sowie von Theatern in Hamburg und Stockholm. Erstmals wurde das Unterhaltungskonzept für die genannten Marken international übergreifend entwickelt und vorbereitet, um Gäste aller Nationalitäten anzusprechen.

Ähnlich aufwendig sind die Anstrengungen für die Kinderbetreuung und das Sportprogramm. Unter anderem hat TUI 400 ausgebildete Kinderbetreuer für die Familienhotels und 200 Fitness-Experten für die Sensimar-Hotels engagiert. In einigen Resorts werden sogar Fußballtrainings von Trainern mit UEFA-Lizenz angeboten.

Neben den Hotelkonzepten laufen auch bei den Hotelmarken Riu, Robinson, TUI Blue und TUI Magic Life die Vorbereitungen für den Sommer 2017. Bei Robinson, der Premium Club-Marke des Konzerns, stehen beispielsweise insgesamt 300 Kinderbetreuer sowie 300 Fitness-Experten und ein umfangreiches Programm für die Gäste parat. In den weltweit 23 Robinson-Clubs werden jährlich unter anderem mehr als 5.700 Abendprogramme, 1.640 Partys und an die 3.300 Walk-Acts geboten. Die Mitarbeiter schlüpfen dabei in die insgesamt 54.000 verfügbaren Kostüme.


Vorbereitungen auf die Sommersaison 2017 im Film

Kontakt