Expeditionskreuzfahrten liegen im Trend

Die Nachfrage nach Expeditionskreuzfahrten sei ungebrochen berichtet der internationale Kreuzfahrtverband CLIA in seinem Ausblick für die Kreuzfahrtbranche. Eine Reise ins Ewige Eis oder eine Entdeckungstour auf dem Amazonas wecken zunehmend den Abenteurergeist der Urlauber. „Das Potenzial im Bereich Expeditionskreuzfahrten ist mehr als dreimal so hoch wie das Angebot“, prognostiziert auch Karl J. Pojer, Vorsitzender der Geschäftsführung von Hapag-Lloyd Cruises. Die Reederei der TUI Group baut ihre Vorreiterrolle in diesem Markt daher weiter aus: Zwei neue Luxus-Expeditionsschiffe werden ab 2019 in See stechen und durch Komfort und Lifestyle noch mehr Kunden aus dem Luxussegment ansprechen.

Startschuss für den Neubau

Mit dem Stahlschnitt am 9. Mai 2017 hat der Bau des ersten von zwei Neubauten von Hapag-Lloyd Cruises begonnen. In der VARD Werft im rumänischen Tulcea erfolgte das offizielle Startzeichen für die Bauphase der HANSEATIC nature. Die Neuzugänge werden eine Weiterentwicklung und moderne Interpretation im Expeditionsbereich und sollen die führende Position von Hapag-Lloyd Cruises in diesem Markt auch international verstärken. „Das Kreuzfahrtgeschäft bildet einen Schwerpunkt der TUI-Wachstumsstrategie. Die Investition in die beiden neuen Schiffe der Hapag-Lloyd Cruises unterstreicht unsere Ambitionen“, sagt Sebastian Ebel, Mitglied des Vorstands der TUI Group und verantwortlich für Kreuzfahrten.

Inspiriert von der Natur

Die HANSEATIC nature und HANSEATIC inspiration werden mit moderner Technik und Umwelttechnik ausgestattet und bieten Platz für je maximal 230, bzw. bei Antarktisreisen 199 Gäste. Mit der höchsten Eisklasse für Passagierschiffe werden sie in den polaren Regionen Arktis und Antarktis, aber auch in Warmwasser-Destinationen wie dem Amazonas und der Südsee eingesetzt. Die bordeigenen Zodiacs, teilweise mit umweltfreundlichem Elektroantrieb, machen Anlandungen in Expeditionsgebieten ohne Häfen möglich, für wassersportliche Aktivitäten gibt es eine Marina. Sowohl bei der Namensgebung als auch bei der Konzeption der Schiffe wurde ein authentisches Naturerleben mit persönlicher Entdecker-Atmosphäre in den Mittelpunkt gestellt. Die Kiellegung der HANSEATIC nature erfolgt im Juni 2017. Die Taufe und Jungfernfahrt sind für April 2019 geplant. Der zweite Neubau, die HANSEATIC inspiration, folgt zeitversetzt ein halbes Jahr später.

Die TUI Group ist derzeit mit allen drei Kreuzfahrtgesellschaften auf Wachstumskurs. Neben Hapag-Lloyd Cruises bringen auch die deutsche Reederei TUI Cruises sowie die britische Thomson Cruises neue Kreuzfahrtschiffe auf den Markt.